Sonntag, 28. Juni 2020

Stütze

Mir fällt immer wieder auf das wir 👪Menschen, welches auch seine materiellen Errungenschaften seien, vor allem gerade jetzt in dieser aufgewühlten Zeit eine moralische Stütze suchen, jemanden, der uns hilft, Siege über sich selbst zu erringen und das zu verwirklichen, zu dem ich mich als Mensch berufen fühle.
JESUS selbst suchte bei dreien seiner Jünger eine solche Stütze angesichts der größten Verlassenheit seines Lebens, der Annahme der Passion und des Kreuzes im Garten Gethsemane 
( Matth.26,36-46). Er bat sie nicht um einen klugen Rat. Er bat sie eindringlich mit ihm zu wachen und zu beten. Einige Tage zuvor hatte er sogar den Rat des Petrus zurückweisen müssen. (Markus 8, 32-32) Und trotz ihrer Angst oder auch wegen der Angst schliefen die unzuverlässigen Jünger ein. Den Halt, den JESUS in jener schweren Todesstunde suchte, den fand er nicht. Die suche nach einer Stütze in dieser unsicheren Welt🌍 ist nichts anderes als ein Verlangen nach Gott. Der Psalmdichter, der diese Geborgenheit in Gott gefunden hat, ruft laut aus:" Du hältst mich hinten und vorn umschlossen....." (Psalm 139, 5)
Burkhard Henze


Keine Kommentare:

Kommentar posten