Dienstag, 1. August 2017

Gefühle ordnen

Wir haben von Gott nun mal Gefühle bekommen und Gefühle haben nun mal die Eigenschaft in die eine oder andere Richtung auszuschlagen. Und da wir Menschen Wesen sind die auf Gefühle stark reagieren können wir Sie manchmal kaum in Zaum halten. Ich bekomme das auch immer mal wieder stark zu spüren mit den ungeordneten Gefühlen, sollte ich dann aber damit zu Gott gehen.
Gefühle müssen sich immer dem Wort Gottes unterordnen! Wenn Ich etwas fühle und im Wort Gottes steht etwas anderes: Sollte ich nicht nach dem Gefühl fragen, sondern tuen, was das Wort Gottes sagt! Gefühle können Mich täuschen, das Wort und der Geist Gottes nie!
Nie sollte ich  mich allein auf meine Gefühle verlassen, sondern auf alles das Licht des Wortes Gottes scheinen lassen. Dann tue ich sichere Schritte und tappe nicht im Dunkeln. JESUS hat sich nie von seinen Gefühlen leiten lassen. Sonst hätte er wohl dafür gesorgt, dass Johannes der Täufer oder Lazarus nicht gestorben wären. Er hätte seine Verwandten empfangen, als man ihm berichtete, dass sie draußen ständen. Er hätte auch die Umarmung durch Maria nach seiner Auferstehung geschehen lassen. War er deshalb gefühllos? Keineswegs. Die Tränen am Grab des Lazarus sprechen eine deutliche Sprache.
Burkhard Henze
http://www.cj-lernen.de/material/verstand-und-gefuehle-in-der-bibel/

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten